Lesezeit: 4 Minuten
IT-Infrastruktur und Applikationsentwicklung sind tragende Säulen der digitalen Transformation von Organisationen, die zumindest teilweise selbst entwickelt und Teil der Organisationsstrategie und deren Portfolio werden müssen. Die wichtige Frage lautet: Wie kann dieser große Veränderungsprozess in den gesamten Entwicklungsprozess der Organisation integriert werden, ohne dabei die Menschen, die Organisation und deren Kultur zu überfordern? Clever Commons gewährt uns Einblicke.

Digitalisierung und die digitale Transformation sind ohne Kompetenz im Bereich der IT-Infrastruktur & Applikationsentwicklung nicht möglich. In den meisten Organisationen bleiben diese Bereiche meist auf deren Betrieb, also der Nutzung der Systeme, beschränkt. Eine Weiterentwicklung im Sinne der Suche nach neuen Möglichkeiten ist selten zu finden. Wir müssen auch berücksichtigen, dass sich in den letzten Jahren sowohl die IT-Infrastruktur als auch die Applikationslandschaft stark verändert hat. Beispielsweise sind Infrastruktur und Applikationen aus der Cloud überwiegend zum Standard geworden. Themen wie Docker, Microservice Architekturen, Low- & No-Code Software verändern nicht nur die Entwicklung von Softwareanwendungen, sie bewirken darüber hinaus auch einen Wandel des Managements und der Verantwortlichkeiten für diese. Hat früher ein Fachbereich seine Anforderungen der IT-Abteilung übermittelt und war diese für deren Umsetzung verantwortlich, stellt die IT-Abteilung heute dem Fachbereich eine Basisapplikation zur Verfügung und dieser ist selbst für deren Konfiguration verantwortlich. Als weitere Herausforderung kommt hinzu, dass sich die Geschäftsmodelle der Organisationen mitverändern müssen. Kunden müssen direkt mit digitalen Serviceleistungen versorgt werden. Das beginnt bei einem einfachen Webshop bis hin zu digitalen Self-Service-Portalen.

Die drei Problemfelder für Organisationen zusammengefasst:  

  • Es findet kaum eigene Entwicklungsarbeit in der IT-Infrastruktur und Applikationsentwicklung statt.  
  • Die Systeme sind selbst einem großen Wandel unterworfen und das belastet Organisationen.  
  • Die neuen Geschäftsmodelle müssen digitale Services integrieren. 

Die Entwicklung moderner IT-Architektur, die Softwareentwicklung, die Verwendung moderner Cloud Applikationen und digitale Services sowie die dafür notwendige Organisationsentwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiter:innen sind wesentlich für das Gelingen der digitalen Transformation. Clever Commons® definiert sich zwar als Beratungsunternehmen, bietet jedoch einen großen Mehrwert für die Kunden, indem es Expertise auch in diesen Bereichen mitbringt, also bei Bedarf Softwareentwicklung sowie digitale Services anbietet.  

Beispielsweise stehen wir unseren Kunden beim Prototyping beratend zur Seite und arbeiten aktiv vom Proof of Concept bis zum GoLife mit. Dadurch stellen wir sicher, dass die gemeinsam mit dem Kunden definierten Business Ziele zeitnah und kosteneffizient aus einer Hand unterstützt werden. 

Die Business Fachabteilungen und die IT-Abteilung stehen einander meist mit sich widersprechenden Sichtweisen gegenüber. Die Fachabteilung hat Bedarf an Digitalisierung. Sie präsentieren erste Ideen oder einzelne, meist unzusammenhängende Herausforderungen, die im ersten Schritt noch keine Änderungen an einer zentralen Software im Unternehmen rechtfertigen. Aus Sicht der IT-Abteilung stellen die vielen unterschiedlichen Anforderungen, die noch kaum ausreichend spezifiziert sind, eine große Herausforderung in Bezug auf Design, Architektur und das Management der externen Softwarehersteller dar. Lange Umsetzungszeiten und Release Planungen stehen daher an der Tagesordnung. Die oft konfliktäre Situation führt recht schnell zu Grundsatzdiskussionen über die Einsatzfähigkeit oder einen möglichen Wechsel von Applikationen, was zu aufwendigen Umsetzungsprojekten führen würde. Daraus folgern wir einen relevanten Begleitungsbedarf! Es braucht eine flexible, technisch versierte, methodische Vorgehensweise, um die Interessen beider Seiten, der Fach- und der IT-Abteilungen zu berücksichtigen und so gemeinsam und schrittweise Applikationen weiterentwickeln können. 

Unsere Schwerpunkte 

Wir entwickeln Software, übernehmen für Kunden Individualsoftwareentwicklung und stellen unsere große Expertise gerne zur Verfügung. Unser Schwerpunkt liegt im Bereich E-Commerce, wobei wir auf einen eigenen Cloud Marketplace zurückgreifen können, der speziell im B2B-Umfeld einige Vorteile mit sich bringt. Weiters bringen wir Know-how und Partnerschaften im Bereich Softwareanwendungen mit. Damit können wir für unsere Kunden, sofern gewünscht, sehr rasch erste Ergebnisse erzielen.  Software im Unternehmen rechtfertigen. Aus Sicht der IT-Abteilung stellen die vielen unterschiedlichen Anforderungen, die noch kaum ausreichend spezifiziert sind, eine große Herausforderung in Bezug auf Design, Architektur und das Management der externen Softwarehersteller dar. Lange Umsetzungszeiten und Release Planungen stehen daher an der Tagesordnung. Die oft konfliktäre Situation führt recht schnell zu Grundsatzdiskussionen über die Einsatzfähigkeit oder einen möglichen Wechsel von Applikationen, was zu aufwendigen Umsetzungsprojekten führen würde. Daraus folgern wir einen relevanten Begleitungsbedarf! Es braucht eine flexible, technisch versierte, methodische Vorgehensweise, um die Interessen beider Seiten, der Fach- und der IT-Abteilungen zu berücksichtigen und so gemeinsam und schrittweise Applikationen weiterentwickeln können. 

Softwareentwicklung  

Wir entwickeln für unsere Kunden Software im agilen Modus, beginnend bei der Idee, über die Konzeption bis hin zum Betrieb; basierend auf Microsoft Azure oder der kundeninternen IT-Infrastruktur. Unsere Projekte starten bei der Entwicklung von kleinen Schnittstellen oder clientbasierten Applikationen bis zu vollständigen Cloud-Lösungen. Dabei sind wir Single Point of Contact für die gesamte Entwicklung und unterstützen den Kunden von der Konzeption bis zum Rollout und während des Betriebes.  

  • Brainstorming: Analyse der Business Anforderungen, Bereitstellung EDI Prozesse, Ergänzung (eCommerce) UseCases, Abstimmung DSGVO, Fernabsatz, etc. sowie Entwicklung von relevanten Dokumenten und Spezifikationen
  • Design: Design Software-Architektur, Datenbank-/Schnittstellendesign, Konzeptions-/ Test- & Betriebsumgebung, Planung der Ressourcen / Ausrollung, Projektorganisation
  • Development: C#/JS Fullstack Development, UX Design Windows/HTML5, MS SQL-Datenbank, Mobile Development Android/iOS, Grafik- / Soundproduktion uvm.
  • Quality Assurance: Blackbox UI Tests / Codereview, Security / Pen-Testing, Performance / Last Tests, Dokumentation / Supportmaterial, Support von Entwicklerteams beim Kunden
  • Deployment: Organisation GoLive, QC/Dokumentation Releasekandidat, Bereitstellung Installationsmedien, Support/Durchführung Installation, Übergabe/Schulung an Betrieb

Clever Commons Marketplace   

Mit dem Clever Commons Marketplace wollen wir die Welt des digitalen Ein- & Verkaufs in einer Applikation verbinden und unseren Kunden so die Möglichkeit bieten, deren Digitalisierung so weit wie möglich entlang deren gesamten Wertschöpfung zu etablieren. Zukünftig kann damit die Digitalisierung von Unternehmen sowie die damit verbundene Automatisierung von deren Endkunden bis zu deren Lieferanten reichen. Damit wird das Business des Unternehmens skalierbar und erreicht einen hohen Grad an Effizienz.   

Wir integrieren dabei den Marketplace in die Backendsysteme unseres Kunden. Und es ist möglich, die Kunden und Lieferanten auf einfache Art und Weise ebenso einzubinden. Über diese End2End-Integration gelingt es uns, Prozesse von der Produktpflege über die Bestellungen bis zur Rechnungslegung zu automatisieren. Dadurch kann der gesamte Verkaufs- & Einkaufsprozess der Kunden automatisiert werden.

Software as a Service   

Das Thema Digitalisierung ist sehr umfangreich und erstreckt sich über alle Branchen. Darüber hinaus existieren viele unterschiedlichen Spezialisierungen und Applikationen. Daher baut Clever Commons auf strategische Partnerschaften. Wir fokussieren dabei auf Kooperationen im Bereich Cloud-Software und -Infrastruktur, IoT und Software as a Service Applikationen.

Wenn Sie mehr über Clever Commons® und die Chancen bezüglich einer Partnerschaft wissen wollen, schreiben Sie uns eine kurze Nachricht! 

Author

Previous articleClever Commons Seminare & Events – Sei Teil unserer Community!
Next articleWarum ETC auf Scaled Agile Framwork (SAFe) setzt