Lesezeit: 2 Minuten
Enterprise Trainings Center (ETC) gehört zu den größten Bildungseinrichtungen mit Schwerpunkt der Erwachsenenbildung in Österreich. Das Portfolio der ETC hat sich aufgrund der massiven Änderungen der Markt- & Kundenanforderungen in den letzten Jahren naturgemäß verändert und hat sich massiv weiterentwickelt. Egal ob es sich um IT Management Seminare wie ITIL, Prince2 und Scrum oder auf technologischer Ebene um Themen wie DevOps, Azure, AWS und Co. handelt, ETC weiß das die Digitalisierung eines der zentralen Themen jedes Unternehmens ist das es in den kommenden Jahren zu bewältigen gilt. Eines der neusten Themen im Bereich IT Managementausbildung der ETC ist “Scaled Agile Framework”, kurz SAFe. “Scrum für große Unternehmen” wie Geschäftsführer Christoph Becker dazu sagt. Die Hinter- & Beweggründe warum ETC auf SAFe und Clever Commons setzt erklärt nachfolgend Christoph Becker.

Warum setzt ETC auf SAFe?
Die digitale Transformation hat – nicht zuletzt durch die Covid-Krise – einen großen Schub bekommen und schreitet bei vielen Unternehmen in großen Schritten voran. Der Trend geht in Richtung Agilität, wodurch auch das Thema von unseren Kunden immer öfter angefragt wurde. Mit Karl Gorz verbindet uns eine langjährige gemeinsame Erfahrung als Trainer, Clever Commons ist für uns der ideale Partner, da wir durch die Zusammenarbeit auch das Portfolio der ETC sinnvoll erweitern können.

Welche Themen verfolgt ETC bez. Digitaler Transformation?
Die Themen 2022 werden ganz sicher Modern Workplace, Cloud und über all dem drüberstehend QUALIFIKATION sein.

2022 werden Unternehmen mit top-qualifiziertem IT-Personal massiv gewinnen und es wird für andere weit schwerer werden. Ein wesentlicher Treiber davon: Microsoft Österreich hat ja die Errichtung einer Cloud-Region hier in Österreich bekannt gegeben und zeitgleich auch angekündigt, die Fortbildung und Qualifizierung von 120.000 Österreicherinnen und Österreicher bis 2024 massiv zu unterstützen – unter anderem mit dem gemeinsamen Projekt SKILLS CAMPUS. Hier wird also ebenso ein massiver Investitionsschub ausgelöst.

Damit bekommt die Cloud-Technologie generell in Österreich deutlichen Aufwind und wir werden sicher 2022 sehr intensive Investments in diese Bereiche und in innovative Lösungen von Cloud-Anbietern sehen. Außerdem empfehle ich, Themen wie ITIL, SCRUM und DevOps in Unternehmen massiv voranzutreiben und damit die eigene Stärke am Markt deutlich auszubauen.

blank

2021 und Covid-19 haben Österreich vermutlich um 3-5 Jahre vorangetrieben in den Bereichen Digitalisierung und moderne Arbeitswelten und – bei allen Herausforderungen menschlich und wirtschaftlich – damit den Startschuss für eine sehr spannende Zukunft in unserem Land gesetzt. (entnommen aus: Covid-19-hat-oesterreich-in-den-bereichen-digitalisierung-und-moderne-arbeitswelten-um-3-bis-5-jahre-vorangetrieben/). Auf welche Themen wir gerne aufmerksam machen möchten: SAFe Trainings selbstverständlich (https://www.etc.at/safe/), aber gerne auch unsere unterschiedlichen Lernformate wie Coached Learning (https://www.etc.at/coached-learning/) oder ETC>Live (https://www.etc.at/live/)

Author

Previous articleDigital Services & Applications – Von Software development bis “X as a Service”
Next articleWerde Autor:in, Expert:in oder Business Consultant